Homepage 2018-03-27T19:24:08+00:00

Jojobaöl – Natürlich schöne Haut und Haare

Jojoba Öl (Simmondsia chinensis)

Jojobaöl ist ein wertvoller Bestandteil zahlreicher Pflegeprodukte rund um Haar und Haut. Das natürliche Wachs der Jojoba-Samen zählt heute bereits zu den Klassikern in der Haut- und Haarpflege. Genauer genommen ist das Öl sogar eines der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Bestandteile in kosmetischen Pflegeprodukten. Das liegt nicht zuletzt an den besonders pflegenden Eigenschaften und der sehr gute Hautverträglichkeit.

Dabei handelt es sich bei Jojobaöl eigentlich gar nicht um ein Öl, sondern um ein Pflanzenwachs. Gewonnen wird es aus dem Jojoba Strauch, der zu den nelkenartigen Gewächsen gehört und vor allem in den Wüsten und Halbwüsten Nordamerikas vorkommt. Jojoba wächst als immergrüner, reich verzweigter Strauch, der in der Regel eine Wuchshöhen von 2 bis 2,5 Meter erreicht. Beeindruckend ist, dass die Sträucher in natürlicher Umgebung etwa 200 Jahre alt werden. Die eiförmigen Kapselfrüchte des Jojoba-Strauchs sind bereits 3 bis 6 Monate nach der Befruchtung reif und öffnen sich. Die darin enthaltenen braunen, runzeligen Samen besitzen etwa die Größe einer kleinen Olive. Das Wachs der Samen ist besonders reich an Provitamin A und Vitamin E und enthält viele Mineralstoffe. Aus diesem Pflanzenwachs wird das Jojobaöl gewonnen, das die Kosmetikwelt schon längst im Sturm erobert hat.

Im Vergleich zu anderen pflanzlichen Ölen ist Jojobaöl nicht fettend und wird somit besonders schnell von der Haut aufgenommen.

Der neutrale Geruch von Jojoba sorgt dafür, dass es sich perfekt als Grundlage für selbstgemachte Naturkosmetik eignet. Natürlich kann es auch in seiner reinen Formen für die Haut- und Haarpflege verwendet werden. Darüber hinaus eignet sich das Wachs ausgezeichnet als Massageöl. Auf den folgenden Seiten erfährst du mehr über die natürliche Pflegekraft der Jojoba Samen und den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten für Haut und Haare.

Herkunft und Vorkommen von Jojoba

Jojobaöl wird auf aus dem nelkenartigen Gewächs des Jojobastrauchs „Sommondsia chinensis“ gewonnen. Er kommt normalerweise in den Halbwüsten und Wüsten Arizonas, Kaliforniens und Mexikos vor, und bevorzugt eine trockene Vegetation. Wegen seiner Pfahlwurzeln ist er tief in der Erde verwurzelt und kann beachtliche 200 Jahre alt werden. Der Jojobastrauch zeichnet sich durch seine immergrünen, ledrigen Blätter aus. Der Stamm ist hellbraun bis grau und besitzt eine leicht raue Rinde, die sich durch Streifen und Fissuren auszeichnet. Seinen Namen verdankt der Jojobastrauch dem indischen Stamm der Tohono O’Odham.

Der Jojobastrauch ist eine diözische Pflanze. Das bedeutet, dass es Pflanzen mit ausschließlich männlichen und jene mit ausschließlich weiblichen Blüten gibt. Letztere stehen in der Regel einzeln wohingegen Sträucher mit männlichen Blüten häufig in Gruppen anzutreffen sind. Die Fruchtblätter sind innerhalb eines Fruchtknotens verbunden. Jedes sogenannte Fruchtknotenfach verfügt über eine Samenanlage. Die Bestäubung der Blüten erfolgt durch Insekten und Winde. Nach der Befruchtung reifen die Kapselfrüchte in etwa drei bis sechs Monaten heran. Aus ihnen treten anschließend die Jojobasamen hervor.

Die Samen der Früchte können nun geerntet und zu Jojobaöl verarbeitet werden. Bei der traditionellen Verarbeitung wird durch das Pressen der Samen ein goldgelbes Wachs gewonnen, welches einen dezenten Geruch besitzt. Weißt das Wachs einen sehr hellen Farbton aus, so lässt dies auf eine industrielle Weiterverarbeitung hin.

Jojobaöl Inhaltsstoffe

Jojobaöl ist wie bereits beschrieben ein flüssiges Wachs, das zu über 97 % aus flüssigen, langkettigen Fettalkoholen. Aus chemischen Gesichtspunkten unterscheidet es sich im Wesentlichen von Ölen dadurch, dass seine gebundenen Fettsäuren nicht mit Glycerin, sondern mit einem sog. Fettalkohol verbunden sind. Diese langkettigen Ester sind den Estern ähnlich, aus denen menschlicher Hauttalg besteht und bewirken, dass sich Jojoba hervorragend mit diesem mischt und einen zarten, nicht fettenden Film bildet, der die Feuchtigkeit der Haut bindet, sie jedoch nicht abdichtet. Hochwertiges, natives Jojobaöl lässt sich leicht an der goldgelben Farbe und einem sehr dezenten, nicht aufdringlichen Geruch erkennen. (Quelle: www.olionatura.de)

Heruntergebrochen auf die einzelnen Bestandteile setzt sich Jojoba als Basisöl folgendermaßen zusammen:

 

UNSERE JOJOBAÖL EMPFEHLUNG

  • Der Testsieger auf vergleich.org 01/2018 

  • 100% reines, naturbelassenes Jojobaöl
  • Bio-zertifiziertes Produkt auf rein veganer Basis
  • Von der Redaktion getestet und empfohlen
JETZT BEI AMAZON KAUFEN*

Jojobaöl für schöne Haut und gesunde Haare

Die pflegende Wirkung für Haut und Haare lässt sich leicht an den Inhaltsstoffen des Pflanzenwachs beschreiben. Die positiven Eigenschaften des Öls beruhen insbesondere auf dem enthaltenen Vitaminen A und E.

Jojobaöl Wirkung bei Akne, Pickeln und unreiner Haut

Jojobaöl wirkt effektiv gegen Akne, Pickeln und unreiner Haut Vitamin A spielt eine wichtige Rolle für das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut und Schleimhäuten, Blutkörperchen, Stoffwechsel sowie für den Augen. Vitamin A trägt dazu bei, dass Haut und Schleimhäute gesund gehalten werden und somit eine wirkungsvolle Barriere gegen Bakterien aufgebaut wird.

Auch für den Aufbau und den Heilungsprozess der Knochen ist dieses Vitamin unentbehrlich. Jojoba-Samen sind außerdem besonders reich an Vitamin E. Nach Meinung vieler Experten kann durch Vitamin E der Prozess der Hautalterung verlangsamt werden und das Bindegewebe elastisch gehalten werden. Darüber hinaus sorgt Vitamin E für eine gute Durchblutung und die Stärkung von Nervenzellen und Muskeln. Vitamin E bekämpft aggressive Substanzen, die sich im Körper ansammeln können und kann Gefäßablagerungen verhindern.

Jojobaöl sorgt für die Regeneration der Haut und pflegt sie sehr intensiv, ohne dabei fettend zu sein und die Poren zu verstopfen.

Es verbindet sich mit dem Hauttalg und zeigt dabei eine feuchtigkeitsbindende Wirkung. Es ist perfekt bei juckender, trockener Haut und wirkt rückfettend. Die entzündungs­hemmende Wirkung macht das Pflanzenwachs auch zu einem Geheimtipp gegen Pickel und unreine Haut. Bei regelmäßiger Anwendung unterstützt Jojoba außerdem den Aufbau einer hauteigenen Schutzbarriere gegen Kälte, Sonne und Trockenheit. Neben den Vitaminen A und E enthält Jojoba viele wertvolle Mineralstoffe, die wichtig sind, um die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Nerven und Muskeln zu gewährleisten. Diese Mineralstoffe haben eine positive Wirkung auf die Blutbildung und den Stoffwechsel. Das begehrte Öl enthält also einen großen Vitamin-Mix der vor allem auch aufgrund seiner wachsartigen Konsistenz im Kosmetikbereich sehr geschätzt ist.

Das natürliche Wachs verleiht auch angegriffenen Haaren Volumen, Glanz und Fülle. Im Gegensatz zu oft aggressiven chemischen Pflegeprodukten versorgt Jojoba dein Haar auf absolut natürliche Art mit allem, was es braucht. Schädigende Nebenwirkungen können durch die natürlich Herkunft beinahe gänzlich ausgeschlossen werden.

UNSERE JOJOBAÖL EMPFEHLUNG

  • Der Testsieger auf vergleich.org 01/2018 

  • 100% reines, naturbelassenes Jojobaöl
  • Bio-zertifiziertes Produkt auf rein veganer Basis
  • Von der Redaktion getestet und empfohlen
JETZT BEI AMAZON KAUFEN*

Natürlich schöne Haut mit Jojobaöl

Frau schmiert Jojobaöl Haut Creme

Natürlich gepflegte Haut mit Jojobaöl

Wir bereits angesprochen handelt es sich bei Jojobaöl nicht um ein Öl im herkömmlichen Sinne. Vielmehr ist Jojoba eine Pflanzenwachs, das sich genau so auch verhält und verarbeiten lässt. Das bedeutet, dass es in kalter Umgebung erhärtet und durch Wärme flüssig wird. Diese Eigenschaften machen das Öl zu einem lange haltbaren Produkt und einem vielseitigen Inhaltsstoff für unterschiedlichste natürliche Pflegeprodukte. Darüber hinaus enthält das Öl viele wertvolle Fettsäuren sowie Provitamin A und Vitamin E, die die Haut pflegen, sie weich, geschmeidig und widerstandsfähig machen. Jojoba zieht aufgrund seiner nicht fettenden Eigenschaft schnell in die Haut ein und verfügt über viele positive Eigenschaften, ist es perfekt geeignet für den Einsatz als natürliches Kosmetikum.

Hautpflege auf natürlich Weise

Das Wachs der Jojoba-Samen reguliert den Fett- und Feuchtigkeitsgehalt der Haut auf natürliche Art und Weise. Selbst empfindliche Haut wird durch die tägliche Anwendung weicher und geschmeidiger, ohne gereizt zu reagieren. Besonders im Winter wird unsere Haut durch die Kälte und die trockene Heizungsluft besonders beansprucht, da braucht es eine geeignete Pflege, um Rissen und Schuppen vorzubeugen. Die nährenden Eigenschaften von Jojoba revitalisieren, straffen und versorgen angegriffene Haut optimal mit Feuchtigkeit. Durch das enthaltene Vitamin E schützt es vor vorzeitiger Hautalterung und hält das Bindegewebe elastisch. Dabei ist das Wachs auch bestens für die Pflege der Lippen und Fingernägel geeignet. Durch seine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung wird Jojobaöl außerdem gerne als Mittel gegen Pickel und unreine Haut angewendet.

Die Anwendungsvielfalt ist rießig. Dabei ist die Anwendung denkbar einfach. Das Öl kann pur auf die Haut gegeben werden oder es als Grundlage für viele einfach herzustellende Pflegeprodukte Verwendung finden. Wir haben dazu eine Übersicht an Rezepten für Naturkosmetik mit Jojoba erstellt. Die Herstellung ist dabei denkbar einfach und pflegenden Wirkung spricht für sich.

Jojobaöl gegen Akne und unreiner Haut

Die einfachste Anwendungsmöglichkeit von Jojobaöl gegen Pickel besteht im Kauf eines der zahlreichen Fertigprodukte wie Cremes, Seifen, Gesichtsmasken und Lotionen, die das pflegende Öl beinhalten. Wer sich sein Pflegeprodukt gerne selber mischen möchte, findet im Internet eine große Auswahl kaltgepresster Jojobaöle in Bio-Qualität. Man kann selbst entscheiden, ob das Wachs einem fertigen Hautpflegeprodukt beigemischt werden soll, oder ob einfach eine Jojobaöl Maske gegen Akne  hergestellet werden soll. Letzteres ist denkbar einfach und vor allem kostengünstig und macht außerdem noch richtig Spaß.

Das Pflanzenwachs kann generell als gute Basis für jede Gesichtsmaske dienen, die auf der Zugabe von Öl aufgebaut ist. So kann das Fruchtfleisch von Gurke oder Avocado zu Mus gedrückt werden und mit ein paar Tropfen Jojoba angereichert werden. Dieser Fruchtbrei wird anschließend mithilfe eines Wattepads auf die Gesichtshaut aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von circa 15 Minuten wird die Gesichtsmaske mit lauwarmem Wasser abgewaschen und die Haut trocken getupft. Die entzündungshemmende Wirkung kann auf natürliche Weise erhöht werden, wenn zusätzlich Teebaumöl in die Gesichtsmaske gegeben wird. Teebaumöl wirkt antibakteriell und bekämpft dadurch die Ursache von Akne. Wir haben dazu eine interessante Anleitung für eine Jojobaöl Maske gegen Akne Jojobaöl Maske gegen Akne erstellt, viel Spaß beim Nachmachen.

Weil das Jojobaöl genau den Bakterien, die für die Pickelbildung verantwortlich sind, ihre Lebensgrundlage entzieht und sie dadurch abtötet, kann es auch pur auf die einzelnen Pickel aufgetragen werden. Hierzu nimmt man ein Wattestäbchen oder ein Kosmetiktuch und gibt ein paar Tröpfchen des Jojobaöls darauf und streicht anschließend das Öl ohne Druck über den Pickel oder die unreinen Stellen der Haut. Das Öl zieht langsam in die Haut ein und sollte nicht abgewaschen werden. Es wird nach circa einer halben Stunde lediglich der Schmutz, der sich durch das Wachs aus den Poren gelöst hat, mit einem Kosmetiktuchdurch durch leichtes Tupfen entfernt.

Ein hochwertiges Jojobaöl erkennt man an seiner goldgelben Farbe. Ist das Öl sehr hell, kann es sein, dass es sich nicht um natives Öl handelt, sondern um raffiniertes, qualitativ minderwertiges Produkt. Deshalb ist besonders darauf zu achten, dass es sich um ein kaltgepresstes Jojobaöl – am Besten in Bio-Qualität – handelt.

UNSERE JOJOBAÖL EMPFEHLUNG

  • Der Testsieger auf vergleich.org 01/2018 

  • 100% reines, naturbelassenes Jojobaöl
  • Bio-zertifiziertes Produkt auf rein veganer Basis
  • Von der Redaktion getestet und empfohlen
JETZT BEI AMAZON KAUFEN*

Natürlich glänzende und gesunde Haare mit Jojobaöl

Jojobaöl Haare Anwendung

Strahlende Haare mit Jojobaöl

Jojoba ist der absolute Geheimtipp für dauerhaft gesundes, glänzendes und schuppenfreies Haar. Das wussten schon die Papago-Indianer im Chile des 18. Jahrhunderts. Heute, drei Jahrhunderte später, sorgt der Samen des Jojobabaums weiterhin für kerngesundes und widerstandsfähiges Haar. Schon in geringe Mengen zeigt Jojoba eine erstaunliche Wirkung. So reicht schon eine kleine Menge bei jeder Haarwäsche, um Schuppen und trockenen Haaren ganz einfach und unkompliziert den Kampf anzusagen.

Was ist der Grund für trockenes Haar?

Trockenes, angegriffenes Haar kann durch eine Unterfunktion der Talgdrüsen hervorgerufen werden. Die Ursache für trockene Haare liegt also auf der Kopfhaut. Das Haar wird normalerweise von der Haarwurzel aus mit Talg versorgt und bleibt dadurch geschmeidig und glanzvoll. Ist diese Talgzufuhr nicht ausreichend, äußert sich das oftmals in trockenen und spröden Haaren.

Wie entsteht trockenes und sprödes Haar?

Trockenes Haar wirkt glanzlos und strohig. Dabei können verschiedenste Faktoren für trockenes Haar verantwortlich sein. Im Sommer machen erhöhte Sonneneinstrahlung und Hitze dem Haar zu schaffen und trocknen es zusätzlich aus. Es verliert Feuchtigkeit, wird trocken und brüchig.

Aggressive Haarprodukte können diesen Prozess noch beschleunigen und das Haar schnell austrocknen lassen. Chemische Färbungen oder eine starke Hitzeeinwirkung wie durch den Einsatz von Föhn, Glätteisen & Co entziehen dem Haar zusätzlich Feuchtigkeit. Diese Feuchtigkeit muss anschließend von außen wieder zugeführt werden, um eine Schädigung des Haars zu vermeiden. Aber auch naturbelassenes Haar kann trocken werden. Ob die Kopfhaut genug Talg produziert hängt nicht zuletzt von deiner individuellen genetischen Veranlagung ab. Häufig entwickelt sich trockenes Haar erst im Laufe des Lebens. Besonders feines und langes Haar neigt verstärkt zu Trockenheit.

Wenn die Talgproduktion unserer Kopfhaut für die Feuchtigkeit der Haare maßgeblich verantwortlich ist, so müssen wir zunächst dafür sorgen, dass unsere Kopfhaut ausreichend gepflegt ist. Eine strapazierte Kopfhaut zeigt sich aber nicht nur durch trockenes, brüchiges Haar, sondern auch durch starkes Jucken und verstärkte Schuppenbildung. Die Funktion der Talgdrüse kann zum Beispiel durch eine entspannende Kopfhautmassage mit Jojobaöl angeregt werden.

Genauso wie wir unsere Gesichtshaut pflegen, sollten wir der Kopfhaut und dem Haar Pflegestoffe von außen zuführen, um sie langfristig gesund zu halten. Dies kann durch den Einsatz geeigneter Shampoos und Haarkuren erreicht werden. Besonders wenn du bereits trockene Haare hast, solltest du genau darauf achten, mit welchen Mitteln du sie pflegst. Verzichte dabei auf alle Pflegeprodukte die übermäßig schäumen. Diese enthalten oftmals chemische Zusatzstoffe, die für die Schaumbildung verantwortlich sind und lassen deine Haare und Kopfhaut austrocknen. Einen großen Bogen solltest du auch um alle Produkte machen, die Silikone enthalten. Silikone legen sich wie eine zusätzliche Schicht auf das Haar, beschweren es und verhindern, dass pflegenden Stoffe bis ins Innere des Haares vordringen können.

Viele natürliche Stoffe wie etwa Jojoba eigenen sich bestens zur Pflege von trockenen Haaren und zur Linderung bei schuppiger, juckender Kopfhaut. Wir zeigen dir wie natürlich Jojobaöl Haare pflegt.

Strahlende Haare mit Jojobaöl

Jojoba verleiht auch angegriffenen Haaren Volumen, Glanz und Fülle. Im Gegensatz zu oft aggressiven chemischen Pflegeprodukten versorgt Jojoba dein Haar auf absolut natürliche Art mit allem, was es braucht. Schädigende Nebenwirkungen können durch die natürlich Herkunft des Öls beinahe ausgeschlossen werden. Neigen deine Haare dazu, zu verknoten, kannst du sie mit Jojobaöl problemlos entwirren. Auch gegen Spliss, Frizz und trockene Spitzen wirkt das Wachs bewiesenermaßen wahre Wunder. Natürlich kannst du dabei kein Ergebnis von heute auf morgen erwarten, doch bei regelmäßiger und langfristiger Anwendung wirst du einen sichtbaren Unterschied erkennen.

Intensive Pflege für die Kopfhaut

Das Jojoba eine ausgezeichnetes Pflegeprodukt für die Haut ist, haben wir bereits erfahren. Es sorgt bekanntlich für die Regeneration der Haut und pflegt sie sehr intensiv. Es verbindet sich mit dem Hauttalg und zeigt dabei eine feuchtigkeitsbindende Wirkung. Es ist perfekt bei juckender, trockener Haut und wirkt rückfettend. Jojoba besitzt darüber hinaus eine desinfizierende Wirkung, was von anderen Ölen wie Mandel- oder Kokosöl abhebt. Die antibakterielle Eigenschaften tragen dazu bei allergische Reaktionen abzuschwächen und unterstützen den natürlichen Regenerationsprozess der Haut.

Diese positiven Eigenschaften machen wir uns gerne für unsere Kopfhaut zu nutze. In die Kopfhaut einmassiert, ist das Öl wirksam und sorgt schnell für Linderung bei trockener Kopfhaut. Es sorgt dafür, dass die natürliche Feuchtigkeit der Kopfhaut erhalten bleibt und beseitigt Kopfhautjucken durch die entzündungshemmenden Eigenschaften der Jojoba Samen. Schon ein paar Tropfen des Wachses im Shampoo genügen, um deine Kopfhaut bei jeder Haarwäsche zu pflegen und langfristig gesund zu halten.

Anwendung von Jojobaöl für die Haarepflege

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten mit Jojobaöl Haare zu pflegen und gleichzeitig der Kopfhaut etwas Gutes zu tun. Die einfachste Variante besteht darin, nach dem Waschen ein wenig Jojoba in die feuchten Haare einzumassieren. Du solltest das Öl anschließend 20 bis 30 Minuten einwirken lassen und es danach mit einem milden Shampoo auswaschen. Bereits die „einfache“ Anwendung mit reinem, kaltgepressten Jojobaöl wirkt effektiv gegen Spliss und verknotete Haare und pflegt zugleich die Kopfhaut.

Shampoo mit Jojobaöl

Alternativ kannst du dir Shampoos und Haarkuren auf Jojoba-Basis selbst herstellen und diese für die tägliche Haarpflege verwenden. Das hat den Vorteil, dass du auf chemische Zusätze und Silikone verzichtest und dabei auch noch bares Geld sparst. Wir zeigen dir hier wie du einfach selbst Haarpflegeprodukte herstellen kannst, ohne Vorwissen und spezielle Zutaten. Alles was du brauchst ist ein gutes, kaltgepresstes Jojobaöl und etwas Zeit. Deine Haare und dein Geldbeutel werden es dir danken!

Wirkung und Anwendung auf einen Blick

  • Das Wachs der Jojoba-Samen eignet sich bestens zur täglichen Hautpflege. Wenn du zu trockener, juckender Haut neigst, dann schafft eine regelmäßige Anwendung mit Jojoba Abhilfe. Besonders nach dem Baden oder Duschen solltest du deine empfindlichen Hautpartien mit Jojobaöl einreiben. Es sorgt dafür, dass der Säureschutzmantel auf natürliche Art reguliert wird und schützt die Haut dadurch vor schädlichen Umwelteinflüssen.
  • Einige Hautärzte setzen vermehrt auf die natürliche, entzündungshemmende Jojobaöl Wirkung zur Aknebehandlung ein. Falls du an Akne, vereinzelten Pickeln oder unreiner Haut leidest, solltest du morgens und abends reines kaltgepresstes Jojobaöl auf die betroffenen Stellen auftragen. Es reguliert die natürliche Talgproduktion der Haut und bildet keinen Fettfilm auf der Haut. Das überschüssige Wachs kann anschließend mit einem Kosmetiktuch entfernt werden.
  • Jojoba verleiht auch angegriffenen Haaren Volumen, Glanz und Fülle. Im Gegensatz zu oft aggressiven chemischen Pflegeprodukten versorgt Jojoba dein Haar auf absolut natürliche Art mit allem, was es braucht. In die Kopfhaut einmassiert, ist das Öl wirksam und sorgt schnell für Linderung bei trockener Kopfhaut. Es sorgt dafür, dass die natürliche Feuchtigkeit der Kopfhaut erhalten bleibt und beseitigt Kopfhautjucken durch die entzündungshemmenden Eigenschaften.
  • Jojoba eignet sich als leichtes, natürliches Sonnenschutzöl. Reibe alle Hautpartien, die der Sonne ausgesetzt werden, sorgfältig mit Jojobaöl ein. Das Wachs hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von 4. Die Dauer des Sonnenbades hängt von deinem Hauttyp und deiner Hautempfindlichkeit ab. Wenn du ein ausgiebiges Sonnenband planst, dann kannst du ergänzend noch eine Sonnenmilch mit höherem LSF verwenden.
  • Jojobaöl eignet sich ideal zum Einreiben nach einem Sonnenbad. Es führt deiner Haut die benötigte Feuchtigkeit zu und pflegt sie. Falls du nach langer Sonnenbestrahlung einen Sonnenbrand bekommen hast, sollten du deine Haut sofort mit dem Öl einreiben. Es wirkt lindernd und schmerzstillend auf die strapazierte Haut und sorgt für langanhaltende Bräune.
  • Jojobaöl ist das ideale Pflegeprodukt gegen Schwangerschaftsstreifen. Es stärkt das Bindegewebe und sorgt so für ausreichende Elastizität.
  • Ihre Hände und Fingernägel können Sie mit Jojoba optimal pflegen. Das Öl wird einfach in die Hände und in die Nägel eingerieben. Es gibt für die Fingernägel auch Nagelstifte, die Jojoba enthalten.

Unsere Infografik bietet einen tollen Überblick über die Wirkung und Anwendung von Jojobaöl.

Jojobaöl Infografik - Jojoba Öl Wirkung auf einen Blick

Kosmetischer Einsatz von Jojoba

Jojobaöl wird durch seine spezifische Struktur auf der Haut nicht durch hauteigene Lipasen gespalten und schützt die Hornschicht daher zuverlässig und langanhaltend vor Wasserverlust, ohne spürbar fettend zu wirken. Diese Faktoren sind wesentlich für die feuchtigkeitsspendende Wirkung verantwortlich.

Bemerkenwert ist seine außerordentliche Resistenz gegenüber oxidativen Prozessen. Dadurch eignet sich Jojoba in Ölmischungen auch zu einer Stabilisierung anderer Öle, die dadurch deutlich länger haltbar bleiben. Es weist einen sehr dezenten Eigengeruch auf und ist aus diesem Grund beliebt als Basisöl in Kombination mit ätherischen Ölen. Es ist ausgesprochen verträglich und zieht leicht ein. In Emulsionen verhält sich das Pflanzenwachs deutlich konistenzgebend.

Besonders reife und trockene Haut wird durch die feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften des Jojobaöls intensiv gepflegt. Das Wachs ist ein Geheimtipp in Sachen Haut- und Haarpflege und eignet sich aufgrund seiner Zusammensetzung bestens als Zutat für Naturkosmetik.

Naturreines, kaltgepresstes Jojobaöl kaufen

Jojobaöl ist nicht gleich Jojobaöl. Wenn du Jojobaöl kaufen möchtest, solltest du unbedingt darauf achten, dass das Öl kalt gepresst und naturbelassen ist – am besten in Bio-Qualität. Aufgrund der chemischen Zusammensetzung ist Jojoba von Natur aus länger haltbar als andere Körperöle. Es wird nicht ranzig und verliert nur sehr wenige der wertvollen Inhaltsstoffe, selbst wenn es über einen längeren Zeitraum aufbewahrt wird. Ein hochwertiges, kaltgepresstes Jojobaöl kann bei entsprechender Lagerung etwa 3 Jahre haltbar sein. Es eignet sich daher auch bedeutend besser für eigene Kreationen zur Haut- und Haarpflege, die wir dir auf unserer Seite vorgestellt haben. Tue dir also etwas Gutes und achte beim Jojobaöl kaufen auf die Qualität des Öls. Nur so kannst du sicher sein, dass du minderwertige Produkte vermeidest und auf unnötige chemische Zusatzstoffe verzichtest.

Konsistenz & Verarbeitung

Anders als Pflanzenöle ist Jojobaöl nicht klebrig, sondern sehr weich. Das liegt daran, dass es sich bei Jojobaöl nicht um ein Öl sondern um ein Wachs handelt. Es lässt sich ohne Qualitätsverluste bis 300°C erhitzen. Jojobaöl eignet sich für alle Hauttypen, es hilft gegen gereizte, trockene und entzündete Haut. Außerdem zieht Jojobaöl sehr gut ein. In Cremes wirkt Jojobaöl als zusätzlicher Konsistenzgeber und auch als leichter Emulgator. Cremes auf Basis von Jojobaöl werden etwas dicker als Cremes mit anderen Ölen.

Natürlich lange Haltbarkeit

Aufgrund der chemischen Zusammensetzung ist Jojobaöl von Natur aus länger haltbar als andere Körperöle. Es wird nicht ranzig und verliert nur sehr wenige der wertvollen Inhaltsstoffe, selbst wenn es über einen längeren Zeitraum aufbewahrt wird. Ein hochwertiges, kaltgepresstes Jojobaöl kann bei entsprechender Lagerung etwa 3 Jahre haltbar sein. Gelagert wird geschützt vor direkten Sonnenstrahlen und maximal 25 °C Raumtemperatur. Das macht es möglich, viele tolle Pflegeprodukte ohne Konservierungsmittel selbst herzustellen und sie trotzdem über einen längeren Zeitraum zu verwenden.

UNSERE JOJOBAÖL EMPFEHLUNG

  • Der Testsieger auf vergleich.org 01/2018 

  • 100% reines, naturbelassenes Jojobaöl
  • Bio-zertifiziertes Produkt auf rein veganer Basis
  • Von der Redaktion getestet und empfohlen
JETZT BEI AMAZON KAUFEN*

Hinweis:
Die vorliegenden Wirkungen von Jojobaöl im Allgemeinen sind, falls nicht direkt in Bezug zu einer entsprechenden wissenschaftlichen Studie gesetzt, nicht wissenschaftlich erwiesen. Sie stützen sich auf die Aussagen einschlägiger Fachportale und persönliche Erfahrungswerte von Betroffenen. Unsere konkret verlinkten Produktempfehlungen eines externen Herstellers setzen wir mit den nachgesagten Wirkungen nicht in Verbindung.